outside

Wir vom outside-Team sind regelmäßig an euren unterschiedlichen Treffpunkten in Straßwalchen aktiv. Neben einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm bieten wir euch auch Hilfe und Beratung zu Themen an, die euch bewegen: Ob Stress in der Schule oder im Job, ob Liebeskummer oder schwere Situationen zu Hause, ob Unterstützung bei Behördengängen oder Einvernahme bei der Polizei, wir sind für dich da...

Deine Ansprechpartner/innen

Michael Renger

Ich bin seit September 2020 Jugendbetreuer für die Mobile aufsuchende Jugendarbeit.
Nach meiner technischen Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung, habe ich mich 2016 dafür entschieden, Pädagogik zu studieren. Ich konnte im Frühjahr 2021 meine Bachelorarbeit positiv abschließen. Aus Interesse zu meiner Arbeit belege ich derzeit noch einige Lehrveranstaltung im Bereich der Offenen Jugendarbeit.
Ich lebe in einer Partnerschaft und habe zwei Kinder. In meiner Freizeit mache ich gerne Kraft- und Konditionssport. Außerdem verbringe ich meine Freizeit sehr gerne in der Natur.
Als Jugendbetreuer ist es mir wichtig mit den Jugendlichen stets auf Augenhöhe zu sein und sie in allen Lebensbereichen zu unterstützen.

Carina Ottino

Aufgewachsen in einem kleinen Bergdorf im Pinzgau/Salzburg war es mir schon immer wichtig über die Berggipfel hinweg zu schauen und neue Erfahrungen zu sammeln. Als Au Pair konnte ich in andere soziale Welten eintauchen, auf Reisen erweiterte ich meinen Horizont. Mein Snowboard und meine Kamera waren dabei meine stetigen Begleiter*innen.
Beruflich begleitete mich das Interesse an Sozialen Themen bisher auf verschiedenen Ebenen:
Ich studierte Architektur mit dem Schwerpunkt Städtebau, Architekturtheorie und Kunst in Innsbruck, war u.a. in der interdisziplinären Forschung (Flüchtlingslager im Nahen Osten) tätig und fand schließlich über die Sozialraumorientierung meinen Weg zurück nach Salzburg, wo ich an der FH Salzburg berufsbegleitend Soziale Arbeit studierte.
Seit 2015 bringe ich meine vielfältigen Interessen in der Kinder- und Jugendarbeit unter einen Hut, ich bringe Erfahrungen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und in der Arbeitsmarktintegration mit Jugendlichen mit. Das partizipative Entwickeln neuer Projekte gemeinsam mit den Jugendlichen hat mir dabei immer am meisten Freude bereitet.
Das Potential der Offenen Jugendarbeit auf regionaler Ebene zu stärken ist mir ein Anliegen. Es ist mir wichtig, den jungen Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, dabei einen offenen Blick zu bewahren und Ressourcenorientierung als kreativen Raum für Entwicklung zu begreifen. Beziehungsarbeit, Teamwork / Teamgeist und die Freude am Tun stellen für mich die Basis gelingender Jugendarbeit dar.

Adriana Wörndl

mehr über mich in Kürze...