timeout Jugendzentrum Radstadt

Das timeout Kinder- & Jugendzentrum liegt direkt im Ortskern von Radstadt - neben der Postbushaltestelle und dem schönen großen Stadtteich. Das timeout verfügt über eine eigene große Küche mit Essraum, einen großen JUZ-Raum mit neuer Couchecke, Flat-TV, einer anständigen Musikanlage, Diskolichtern, einer coolen Barecke sowie Dart, Billard, Tischtennis und Drehfußball. Außerdem können hier zwei große Balkone und eine Terrasse genutzt werden.

Also: Ausreichend Platz, sowohl für Entspannung als auch Action! Im timeout habt ihr zudem die Möglichkeit Getränke und Snacks aller Art zu konsumieren. Frisches Obst, Verdünnungssaft, Kaffee und Tee stehen für euch kostenlos zur Verfügung.

Wer es gern sportlich hat: Das Schwimmbad ist in zehn und das Sportzentrum in fünf Gehminuten erreichbar. Letzteres bietet: Fußball, Volleyball, einen neuen Skaterpark, Spielplatz, Eisstockschießplatz, Minigolf uvm. Die Neue Musik Mittelschule, die Volksschule und der große Radstädter Turnsaal sind übrigens ebenfalls nur wenige Gehminuten entfernt.

Im timeout erwartet euch ein umfangreiches Programm. Hier ein paar Highlights:

  • Girlsday zu bestimmten Themen (zB Fotoworkshop)
  • Turnhallenfußballmatch  – immer Montags in der Neuen Mittelschule
  • Cooking Twist – Gemeinsames Kochen nach dem Motto „fast-cheap-healthy“
  • Kreativwerkstatt  – besonders interessant am Mutter/Vatertag, zu Weihnachten etc.
  • Summertime – Sommergrillen und Ausflüge aller Art
  • Interkulturelles Café & Jugendparlament - direkt im JUZ oder auf Wunsch auch in einem Café nach Wahl

Im Jugendzentrum wird nicht nur Spaß, Spiel und Freizeit geboten, die Betreuerinnen sind auch in brenzligen Situationen für euch da und stehen beratend zur Seite. Ob schulische Probleme, Lehrstellensuche, Stress mit Eltern oder Zoff mit Freunden: Wir haben immer ein offenes Ohr für eure Anliegen!

Deine Ansprechpartnerinnen

   

Laura Krüger

Seit September 2017 arbeitet Laura Krüger im timeout Radstadt als Jugendbetreuerin. Nach der schulischen Ausbildung zur Sozialassistentin absolvierte sie an der Katholischen Hochschule Mainz das Studium der Sozialen Arbeit. Währenddessen sammelte sie verschiedene Erfahrungen in der Schulsozialarbeit oder in der Arbeit mit beeinträchtigten Menschen.

Nach ihrem Abschluss verschlug es sie nach Österreich um neue Eindrücke, Landschaftsabschnitte und Persönlichkeiten kennen zu lernen. Ihre Freizeit nutzt sie gerne für Wanderungen, Klettersteige oder für gemütliche Treffen mit ihren Freunden.

Vera Lang

Ich bin seit September 2016 im timeout Radstadt als Jugendbetreuerin tätig.

Die letzten Jahre habe ich häufig als Skilehrerin gearbeitet – vor allem mit Kindern und Jugendlichen. Und auch im Sommer betreute ich oft Kinder und Jugendgruppen im Outdoor- und Sportbereich. Da mich diese Arbeit immer mehr schon sehr interessiert hat, absolvierte ich schließlich den Lehrgang zur „Akademischen Jugendsozialarbeiterin“ an der FH Kärnten, um so meine Berufung quasi zum Beruf zu machen.

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur und verbinde dies mit sportlichen Aktivitäten. Am allerliebsten gehe ich wandern, Skifahren und Skitouren. Zudem reise ich gerne und bin immer offen für Neues.

Als Jugendbetreuerin ist es mir wichtig für euch da zu sein, gemeinsam Spaß zu haben und euch zu ermutigen, eure eigenen Ideen mit einzubringen!